Eine Gruppe des Heimat- und Trachtenvereins

Viehscheid

Jedes Jahr im September feiert das Dorf mit einem großen Fest die Rückkehr der Rinder von den Alpen ins Tal.

Holidaycheck

Kinder in der Bregenzerwälder Tracht
Kinder in der Bregenzerwälder Tracht
Kinder in der Bregenzerwälder Tracht
Kinder in der Bregenzerwälder Tracht
Plattler in der Oberallgäuer Gebrigstracht
Plattler in der Oberallgäuer Gebrigstracht
Kirche in Balderschwang
Kirche in Balderschwang
Schwabenhof im Sommer
Schwabenhof im Sommer
Schwabenhof › Freizeit › Wissenswertes

Fahnenzeit in Balderschwang

Der Trachtenverein Balderschwang weiht dieses Jahr seine Fahne. Und Sandra Eberle-Kohler ist die Fahnenpatin.

In dem kleinen Örtchen Balderschwang werden Brauchtum und Tradition ganz groß geschrieben. Für den Zusammenhalt in der Gemeinschaft ist das Vereinsleben ein wesentlicher Bestandteil.

Ca. 60 Mitglieder hat der 1977 gegründete Heimat- und Trachtenverein. Bei gerade mal 210 Einwohnern in Balderschwang ist das eine ganz beachtliche Zahl. Vor allem Kinder und Jugendliche treffen sich regelmäßig zum Platteln, Tanzen und Musizieren.

Dirndlrock(t) & Fahnenweihe des Heimat- und Trachtenverein Balderschwang e.V.

Am ersten Oktoberwochenende hat Balderschwang wieder ein Grund zum Feiern. Die Fahne des Trachtenvereins wird geweiht. Sandra Eberle-Kohler übernimmt die Patenschaft für das neue Schmuckstück. Wie eine Patin eines Kindes muss sich Sandra um die Fahne kümmern, sie behüten und beschützen.

Neben der Fahnenpatin gibt es das Amt der Fahnenmutter, des Fähnrichs sowie einen Patenverein. Die Fahnenmutter ist eine Frau, die ganz eng mit der Verein und den Tradtionen verbunden ist. Sie kümmert sich um die Fahne wie eine Mutter um ihr Baby, passt dass ihr nichts passiert. Im Rahmen eines Festgottestdienstes wird die Fahne geweiht.

Die Kinder des Heimat- und Trachtenvereins tragen zu Beginn der Feier die Fahne verdeckt zum Altar. Der Pfarrer weiht die Fahne. Die Mutter, Patin, der Gründer des Vereins und andere wichtige Personen hängen ein gesticktes Samtband mit ihrem Namen an die Fahne.

Anschließend übergibt die Fahnenmutter die Fahne dem Fähnrich. Dieser gelobt Treue der Fahne und dem Verein. Auch die Fahnenpatin Sandra wird der Fahne ihre Treue geloben.

Mit der Übernahme des Patenvereins durch die freiwillige Feuerwehr Baldeschwang wird ein Bund der gegenseitigen Unterstützung der beiden Vereine geschlossen. Ein bestimmtes Ritual besiegelt den Bund: Der Trachtenverein bekommt "dem Paten zu Ehren" eine Band der Feuerwehr an seine Fahne und hängt "dem Paten zu Dank" ein Band an die Fahne der Feuerwehr.

Nach dem Gottesdienst wird kräftig gefeiert!

Dirndlrock(t) heißt es am Freitag, 30. September 2011 ab 20 Uhr im beheizten Festzelt mit

  • Wahl der Dirndlkönigin Antonia
  • Eintritt frei
  • Zu- und Heimbringerbus
  • Fahrzeiten auf www.fahnenzeit.de
  • DJ Aschi
  • Ein Freigetränk für alle in Tracht

Fahnenweihe am Sonntag, 02. Oktober 2011 ab 09 Uhr mit

  • Festgottesdienst im Zelt
  • Alphornbläser Balderschwang
  • Jodlergruppe Bolsterlang
  • Frühschoppen mit der Hittisauer Blos
  • Trachtlerhock am Nachmittag

Blog

08
Aug

Auf Entdeckungsreise durch die Nagelfluhkette


Schon gewusst?! Dass der Schwabenhof mit seiner idyllischen Lage die perfekte Kulisse für Ihren Traumurlaub bietet, weiß jeder der schon einmal ein...

21
Jul

Altersringe zählen...


... könnte bei dieser Eibe in der Nähe des Balderschwanger Ortskerns etwas länger dauern. Der hoch gewachsene Baum wird auf 2.000 - 4.000 Jahre alt...

09
Jun

Braun, zottelig und einfach süß!


5 Jahre sind es jetzt schon, dass Gastwirt Erich gemeinsam mit Walter Eberle Schottische Hochlandrinder züchtet. Nun ist es wieder Zeit, dass die z...

16
Mai

Die Saison ist eröffnet!


Trotz winterlichen Verhältnissen haben die ersten Motorradfahrer den Schwabenhof bereits am letzten Aprilwochenende erreicht. Soviel Tapferkeit ver...